Haltet die Welt an....

.... Ich will aussteigen

 
29Oktober
2017

Der Flughafen, ich und die anderen

Nachdem ich mich spontan mit meiner Freundin Fanny aus Holland auf einen Kaffee in Köln getroffen hatte, machte ich mich alleine und das mehr als freiwillig auf den weg zum Flughafen... wohlwissend, dass wahrscheinlich bereits vor der Sicherheitskontrolle eine ungewollte Comedyshow (von den stereotypen an Menschen die sich so wunderbar in die von mir geliebten Schubladen packen lassen in der Hauptrolle) auf mich wartete.

Was beim Einkaufen die Familien sind, (die Kinder haben grundsätzlich eh erstmal keine Lust, die Männer tragen bestenfalls den Frauen die Tüten hinterher und versuchen so weit möglich die richtigen Kommentare von sich zu geben und die Frauen, denen MANN es ja bekanntlich eh nicht recht machen kann, haben auch keinen langsam Bock mehr, weil außer ihnen irgendwie sonst keiner die Freude am Shoppen teilt ) sind am Flughafen zum Beispiel die Leute, die sofort panisch zum Gateschalter stürmen , sobald auch nur ein Angestellter der Airline zuckt (um sich dann ca. Eine Stunde die Beine in den Bauch zu sehen bis der Schalter dann doch mal öffnet, was aber nicht heißt, dass sie nicht noch weitere 40 Minuten stehen und warten müssen bis sie ins Flugzeug kommen) ... und dann macht da natürlich jeder nach bester und typisch deutscher Mariner mit ( ich weiß nicht, ob sie Angst haben keinen Platz zu bekommen und dann den Flug über stehen müssen oder ob sie Angst haben das Flugzeug fliegt ohne Sie... ich weiß es nicht) dann geht es direkt mit den Kollegen weiter, die einen tierischen Aufstand machen, weil sie gebeten werden, ihr super sperriges Gepäck vor dem Flugzeug auf einem Waagen abzugeben, damit es nicht mit ins Flugzeuginnere muss, sondern woanders im Flugzeug untergebracht werden kann (ich persönlich finde das super... so muss ich mein ewig schweres Handgepäck nicht auch noch in den Flieger wuchten (... JA RICHTIG 3 Wochen Urlaub und ich fliege nur mit Handgepäck in den Urlaub) ach ja und natürlich die super Pärchen die 30€ für ihre Flüge zahlen und dann noch zu geizig sind in eine Sitzplatzreservierung zu investieren und wo auch hier immer wieder die Welt untergeht, weil man auf gar keinen Fall 3 Stunden mal getrennt voneinander sitzen kann ... ihr seht es ist immer wieder ein Riesen Spaß...

ich bin hier übrigens die Schublade die sich zurück lehnt und ab und zu mal vor sich hin grinst und die show genießt...

Achtet beim nächsten mal drauf. ihr findet sie ganz sicher auch ... und es gibt noch viele mehr ... noch besser wird es bei der Landung in Deutschland aber dazu mehr wenn ich wieder in Deutschland lande...

30Oktober
2015

Don`t date a girl who travels

Sie ist die mit den verwuschelten, ungekämmten, von der Sonne ausgeblichenen Haaren. Ihre Haut ist nicht mehr das, was sie einmal war. Sonnengeküsst wäre für sie der falsche Ausdruck. Sie ist sonnenverbrannt, mit vielen kleinen Wunden und Stichen überall. Aber zu jedem Kratzer ihrer Haut kann sie eine interessante Geschichte erzählen.

Verlieb dich nicht in ein Mädchen, das gerne reist. Es ist schwer, sie zufrieden zu stellen. Das typische Erst-Essen-dann-Kino-Date würde sie zu Tode langweilen. Ihre Seele lechzt nach neuen Erlebnissen und Abenteuern. Sie lässt sich nicht von deinem neuen Auto oder der teuren Uhr beeindrucken. Sie würde lieber einen Felsen erklimmen oder aus einem Flugzeug springen, als dir beim Erzählen davon zuzuhören.

Verlieb dich nicht in ein Mädchen, das gerne reist, denn sie wird dich jedes Mal darum anbetteln, einen Flug zu buchen, wenn es gerade günstige Tickets im Angebot gibt. Sie würde nicht im Republiq feiern. Und sie würde keine 100 Dollar für ein Avicii-Konzert ausgeben weil sie weiß, dass sie mit dem Geld eine Woche an einem viel spannenderen Ort verbringen könnte

Vermutlich fällt es ihr schwer, einen geregelten Beruf auszuüben. Und wenn nicht, dann träumt sie vermutlich davon, zu kündigen. Sie hat keine Lust, sich für den Traum eines anderen totzuarbeiten. Sie hat ihren eigenen und will für dessen Erfüllung arbeiten. Sie ist ein Freelancer. Sie verdient ihr Geld mit designen, schreiben, fotografieren, oder etwas anderem, das Kreativität und Phantasie erfordert. Verschwende nicht ihre Zeit mit deinem Rumgeheule über deinen langweiligen Job.

Verlieb dich nicht in ein Mädchen, das gerne reist. Vielleicht hat sie ihre Studienjahre vergeudet und ihre Karrierepläne komplett über den Haufen geworfen. Jetzt ist sie Tauch- oder Yogalehrerin. Sie weiß nicht, wann sie ihr nächstes Gehalt bekommen wird. Aber sie arbeitet nicht jeden Tag wie ein Roboter, sie geht aus und nimmt alles in sich auf, was das Leben zu bieten hat und ermutigt dich dazu dasselbe zu tun.

Verlieb dich nicht in ein Mädchen, das gerne reist, denn sie hat sich für ein Leben voller Unsicherheiten entschlossen. Sie hat keinen durchdachten Plan oder eine feste Adresse. Sie schwimmt mit dem Fluss und folgt ihrem Herzen. Sie tanzt zu dem Rhythmus ihrer inneren Trommel. Sie trägt keine Uhr. Ihre Tage sind gesteuert von Sonne und Mond. Wenn die Wellen sie rufen, hält alles an und für einen Moment wird sie alles um sich herum vergessen. Aber sie hat gelernt, dass Surfen nicht das Wichtigste im Leben ist.

Verlieb dich nicht in ein Mädchen, das gerne reist, denn sie tendiert dazu, ihr Herz auf der Zunge zu tragen. Sie wird nie versuchen, deine Eltern oder Freunde zu beeindrucken. Sie ist respektvoll, aber hat keine Angst über globale Probleme oder soziale Verantwortlichkeit zu debattieren.

Sie wird dich nie brauchen. Sie kann ohne deine Hilfe ein Zelt aufbauen und Nägel in die Wand schlagen. Sie kocht gut und braucht dich nicht, um für ihr Essen zu bezahlen. Sie ist unabhängig und es ist ihr egal, ob du mit ihr auf Reisen gehst oder nicht. Sie wird vergessen, sich bei dir zu melden, wenn sie an ihrem Ziel ankommt. Sie ist zu beschäftigt damit, im Hier und Jetzt zu leben. Sie wird viele interessante, gleichgesinnte Leute aus der ganzen Welt treffen, deren Leidenschaften und Träume sie teilt. Sie wird sich mit dir langweilen.

Also verlieb dich nicht in ein Mädchen, das gerne reist, außer du kannst mit ihr mithalten. Und wenn du dich aus Versehen in sie verliebst, dann halte sie nicht fest. Lass sie ziehen.

09April
2015

Marokko ?❤

31Januar
2015

Julianadrop

29Dezember
2014

Tagesausflug nach Antwerpen

Hier war es auch sehr schön :)

27Dezember
2014

Traum von Amsterdam

Meine erste Städtereise nach meinem traumhaften Auslandsjahr war super cool :) Es ging nach Amsterdam und Antwerpen

In Amsterdam ist zwischen den Jahren immer ein Lichterfest und so machten wir den ersten Abend direkt eine Bootstour durch Amsterdam es war super kalt aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt .... Amsterdam ist eine wunderschöne Stadt in der es nicht langweilig werden kann.... wir haben den ganzen Tag über gegessen, getrunken und es uns gut gehen lassen. Und das Wetter war sogar gut genug um einen Tag am Strand zu verbringen :)

 

11Sept
2014

Schluss mit Lustig

Hallo Freunde :) 

Wie schnell so ein Jahr doch Rum geht ;)

am 17ten morgens um halb 6 lande ich schon wieder in Frankfurt ;)

bis dahin verbringe ich meine Zeit noch so ;) 

Ich freu mich auf euch und hoffe ich seh euch ganz schnell wieder :-*

24August
2014

Nicht ganz so schlaflos ist Seattle

51) Nicht ganz so schlaflos in Seattle ;)

Ich konnte es tatsächlich nicht abwarten aus San Francisco zu verschwinden :D

Schon am Flughafen holte mich mein Glück wieder ein :) Ich hatte nicht nur einen Fensterplatz am Notausgang sondern sogar eine ganze Sitzreihe für mich alleine, was mir erlaubte mich quer zu legen.. erste Klasse? Pf wer braucht die schon das war viel beser :)

Seattle begrüßte mich mit dem beten Wetter (was anscheinend nicht unbedingt gewöhnlich für Seattle ist :) ) Das Hostel war von den Leuten her auch viel besser vom Platz und der Sauberkeit mal ganz abgesehen :D

Nun ja da ich ja kein Netbook mehr habe schreie ich erst einmal alles mit Hand auf (was auch seinen Scharm hat) Ich sitze bei dem besten Wetter mit einem Kaffee in einem Park, livemusik von einem Straßenmusiker und auf den Blick auf´s Meer muss ich auch nicht verzichten.... dieser Platz ist so viel besser zum "Block schreiben" als das Hostel :)

 

OK und nun zu Seattle..... Es ist wunderschön hier :) Direkt von der Tür meines Hostels befindet sich der berühmte Pikemarket der jeden Tag andere Stände zu bieten hat... hier gibt es nicht nur Fisch und Gemüse sondern von allem ein bisschen etwas ... von hier gelangt man mit ein paar Schritten zum Pier der mal wieder ein Riesenrad & Restaurants zu bieten hat... allgemein liegt hier alles sehr nah aneinander.... Die Stadt hat ebenfalls eine sehr angenehme Mischung aus alten und neuen, hohen und kleinen Häusern und mal wieder gibt es von allem etwas......

Ich habe eine Stadtwanderung gemacht die sehr interessant war.... so habe ich also erfahren, dass in viele Gullideckel über die man normal nur drüber läuft Stadtkarten eingeprägt wurden, damit man nie die Orientierung verliert.... das ist endlich mal was Sinnvolles.....

Dann erfuhr ich noch, dass Seattle im 19ten Jahrhundert einmal komplett abgebrannt ist (genau so wie Vancouver nur 3 Jahre vorher)

Als es um den Wiederaufbau der Stadt ging wurde beschlossen, dass die Häuser nicht wie zuvor aus Holz seien sollten sondern aus Stein und ebenso (was ich unglaublich interessant finde) um 12 Feed angehoben werden sollte.... Nun wurden erst die Häuser gebaut (allerdings so dass der erste Stock das Erdgeschoss war) und dann wurden die Straßen zwischen die Häuser eingezogen... dadurch gibt es nun so etwas wie eine Unterstadt ... und die Erdgeschosse wurden nach der Fertigstellung der Straßen zu den Kellern und heute ist das Erdgeschoss der eigentliche erste Stock... Dadurch hat Seattle so etwas wie eine Unterstadt die man auch besichtigen kann .... Das habe ich auch gemacht aber so viel hat man nicht mehr wirklich erkannt... Am Abend war ich mit einem Mädel aus Österreich dann zum Abschluss noch in einem „Underground comedy club“

Dann gibt es da noch die „Space Needle“ die ganz cool aussieht und sich direkt neben dem coolsten Brunnen befindet den ich bis jetzt gesehen habe :) er ist so konstruiert, dass man an den Seitenwänden in der Sonne liegen kann und (hauptsächlich Kinder) darin herumlaufen können und nun das Highlight der Brunnen spuckt unterschiedlich passend auf die laufende Musik abgestimmt Wasser... das ist echt der Wahnsinn:) Ich habe auch einfach 2 von meinen 4 Tagen in Seattle dort verbracht ....

Hier in Seattle gibt es nicht nur den ältesten sondern wahrscheinlich auch den coolsten Starbucks überhaupt ... er liegt im 40ten Stock der Columbiatowers und die Aussicht ist atemberaubend schön....

Am selben Abend ging es mit 2 Mädels zu einem Aussichtspunkt von dem man den besten Blick auf die Skyline von Seattle hat.... und selbst das konnte ich am nächsten Tag noch Toppen und zwar mit einer Fährenfahrt nach Bainbridge bei der wir Seattle einmal bei Tageslicht und einmal in der Nacht vom Wasser aus bewundern konnten ... ähnlich wie in Sydney

Und da hätte ich fast das coolste, einzigartigste und gleichzeitig ekelhafteste vergessen... als ich über den Pikemark schlenderte und mich fast schon eher ein bisschen verlaufen hatte wurde ich auf eine Menschenansammlung aufmerksam und so beschloss ich mich mal zu gucken was es so zu sehen gibt..... als ich einem Hinterhof näher kam find es an sehr süß zu riechen ein irgendwie bekannter Geruch rechts und links neben mehr befanden sich hohe und bunte Wände... bei genauerem hinsehen wurde mit auf einmal einiges klar ..... die kompletten Wände waren voller Kaugummi was im ersten Moment extrem ekelhaft war im zweiten allerdings auch schon wieder ganz cool war ... :D Kurzerhand entschloss ich mich, mich auch in Seattle's Kunstgebiet zu verewigen und ging weiter :)

Soviel zu Seattle und ich kann sagen es ich definitiv eine Reise wert :)

20August
2014

San Francisco (diesen Eintrag braucht man nicht unbedingt lesen :D :D )

Ich bin glaub ich die einzige Person der San Francisco einfach mal gar nicht gefallen hat...
 
Ok man muss dazu sagen, dass ich mir eine dicke Grippe auf dem Weg vom Vegas (40 grad) nach San Francisco (12 grad) eingefangen habe ... es war so gut wie immer bewoelkt oder nebelig, es war kalt und ich finde San Francisco ist so ganz nett hat aber nichts ueberragendes zu bieten.. ok die Golden Gate Brigde sieht ganz cool aus wenn man sie denn mal zu Gesicht bekommt:D 
 
Das Hostel war nicht mein Fall und es waren nur Touris unterwegs ...normal hat man in Hostels seine Ruhe von dieser Art Kurzzeitreisender aber da San Francisco uebertrieben teuer ist haben sich auch "normale Leute" in die Hostels eingebucht...
 
Dieser Eintrag wird wohl eher sehr noergelig aber mir hat es tatsaechlich mal so gar nicht gefallen :D 
 
Das einzig coole was ich in San Francisco gemacht habe war Yoga in einer Kathedrale :) 
 
Ich habe mir eine Karte fuer die so beruehmten Cablecars gekauft und ueber eine Stunde in der Schlange gestanden um einen ride zu bekommmen so wie in den Filmen ist es mal auf gar keinen Fall ... dass man einfach aufspringen kann ....also habe ich 15$ fuer eine Strecke bezahl die ich zuvor schon ein paar mal gelaufen bin in ca. 15 Minuten (ich habe mit der Cabelcar und anstehen ca. 1 1/2 Stunden gebraucht.... )
 
Dann war noch ein Grosseinsatz mit ca. 7 Leiterwagen von der Feuerwehr mitten in der Innenstadt von San Francisco war allerdings zum Glueck ein Fehlalarm
 
Den Rest der Zeit habe ich wohl in meinem Zimmer verbracht um zu warten dass ich wieder gesund werde :D 
 
sorry fuer diesen kurzen und alles andere als schoen geschriebenen Eintrag aber ich habe zu San Francisco nicht mehr zu sagen :)
 
Achso und JA ich war in San Francisco als das anscheinend recht starke Erdbeeben war ... allerdings habe ich geschlafen und nichts mitbekommen :D das ist mal wieder so typisch ... da ist mal was los worueber jeder spricht und ich bekomm nichts mit :D 
 
Der naechste Eintrag wird wieder schoener versprochen :)
 
14August
2014

Vegas die 2te

... Da ist sie wieder :) 

Am naechsten Tag ging es dann yu meinem naechsten Highlight in Vegas : Mt dem Flugzeug ueber den Hoover Dam zum Grand Canyon.... natuerlich habe ich mir die wohl beeindruckenste Variant nicht entgehen lassen ( I'm so fancy but you already know :D) 

Einen Helikopterflug durch den Grand Canyon :) :) Da das Glueck ist ja bekanntlich mit den Doofen ist durfte ich vorne neben unserem Piloten Pete sitzen :)

Der Grand Canyon ist Atemberaubend .... jeder sollte das mindestens einmal gesehen haben aber er ist halt auch nicht umsonst eines der 7 Weltwunder :) Danach ging es mit einer Bustour zu den Touriplaetzen und dann auch schon wieder zurueck nach Las Vegas <3 das war ein super schoener Tag <3

 

Im Moment redet jeder in Vegas ueber Poolpartys und natuerlich konnten wir uns das nicht entgehen lassen... Also organisierte ich Magnus und mir einen Platz auf der Gaesteliste (es geht nicht darum was man weiss sondern wen man kennt :D ) und wir machten uns auf den Weg nach 1 1/2 Stunden und 3 Warteschlangen in Folge gelangten wir ENDLICH zu einer dieser Partys .... alle Maedels waren geschminkt bis unter die Arme (was ja Sinn macht bei einer POOLPARTY ... Weiber) und ich entschloss mir erst einmal etwas zu trinken zu bestellen (was ich nach 40 Minuten aufgab :D ) an schwimmen war auch nicht zu denken da zu viele Verrueckte im Wasser waren ....

soviel zu meiner Poolparty Erfahrung :D 

Wir wanderten als weiter zum MGM-Hotel und legten uns dort ein paar Stunden an den Pool...diesmal hatten wir sogar einen Fluss durch die ganze Poollandschaff :D Abends ging es dann zu dem alten Strip von Vegas der meiner Ansicht nach wesentlich schoener ist als der neue. Die Jungs aus unserem Hostel starteten erst einmal einen Tanzkontest auf offener Strasse was am Ende ein riesen Erfolg war :D

Samstag ging es dann zur grossen Ueberraschung zu einer Art Poolparty :D dieses mal mit 37 Leuten in dem zuvor erwaehnten Van der fuer 15 Leute zugelassen ist ..... 35 Jungs, ich und ein anderes Maedel... Grossartig... NICHT :D  (Ich als alter pessimist haette jetyt gesagt dass das nicht moeglich ist aber ich wurde eines besseren belehrt :D )

Dieses mal war die Sache allerdings nicht ganz so einfach ... wir Maedels mussten uns an ein aelteres Ehepaar haengen und versuchen so auszusehen wie ihre Toechter, da die Mitarbeiter beim Eintritt zur Poollandschaft die Schluesselkarten kontrollierten .... wie die Jungs rein gekommen sind weiss ich bis heute nicht .... Nach dieser Huerde hiess es dann als mal wieder chillen :D Unglaublich und alle anderen bezahlen eine Menge Geld um immer an dem gleichen Pool zu liegen :D ob ich ein schlechtes Gewissen habe? Aber natuerlich nicht 

An meinem letzten Abend stand eine Limo-tour zu einem angesagten Club (komisch irgendwie ist hier alles angesagt hahaha) Der Club war ueberlaufen und mittelmaessig aber die Jungs machten den Abend dann doch noch richtig cool und so tanzten wir wie die wahnsinnigen irgendwelche Tierfiguren nach oder den Rasenmaeher, die Heckenschere oder den Einkaufswagen.... das uebliche halt ihr kennt das :D 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.